EduPage - unser Alleskönner

Städtische Realschule Altlünen - EduPage - unser Alleskönner

Was kann EduPage alles?

EduPage ist eine Software mit der die Realschule Altlünen schon seit vielen Jahren arbeitet. Sie beinhaltet nicht nur den Stundenplan und den Vertretungsplan, sondern auch noch viele andere wichtige Komponenten – wie zum Beispiel ein digitales Klassenbuch. Nach einer Testphase im Schuljahr 2019/20 führten wir mit dem Schuljahr 20/21 das digitale Klassenbuch verpflichtend ein. 

Bereits beim ersten Corona- Lockdown im März 2020 zeigte sich wie wertvoll Edupage für uns war: Auf kurzem und direktem Wege konnten wir mit den Schüler*innen aller Klassen kommunizieren, die Lehrer*innen konnten Kontakt halten und Aufgaben wurden verschickt. Auch die Eltern erhielten schnell und unkompliziert die wichtigsten Informationen. So konnten wir problemlos bei der Teilöffnung der Schulen nach den Osterferien die Klassen unkompliziert in Kleingruppen einteilen, über gesonderte Ein- und Ausgänge informieren und was sonst noch alles wichtig war in den ersten Wochen der Pandemie.

Was machen wir mit EduPage?

Wir nutzen nicht alle, aber fast alle Features, die das Programm bietet:

 um nur die am meisten genutzen Möglichkeiten von Edupage zu benennen. 

Zu EduPage gehört eine kostenlose App (rechts im Bild), die für alle Schüler*innen immer den aktuellen Stundenplan und Vertretungsplan anzeigt. Es gibt die App im Google Playstore und im App Store –Link zu beiden einfügen. 

Auch schon vor der Corona Pandemie nutzten alle Schülerinnen und Schüler der RSA also den Vertretungsplan und den Stundenplan per App. Inzwischen erhalten die Schüler/innen bereits in den ersten Schultagen ihre Passwörter  vom Klassenlehrer.

EduPage gibt es als App für Android und Apple.

Aber auch über unsere EduPage Seite können Sie sich anmelden, sobald Sie zur Schulgemeinde gehören und Anmeldedaten bekommen haben.

EduPage am Browser

rsaltluenen.edupage.org

Cisco Webex - unser Videotool

Die Realschule Lünen Altlünen arbeitet seit dem ersten Lockdown im März 2020 mit dem Videosystem der Firma Cisco Webex. 

Da Webex ein professionelles Videotool ist, das auch große Unternehmen nutzen, hatten wir keinerlei Schwierigkeiten mit Überlastung oder Übertragungsproblemen. Jeder Lehrer/jede Lehrerin hat seinen sogenannten "persönlichen Raum", von dem aus er ein Meeting per Videochat ansetzen kann. 

Wir nutzen  Webex Meeting.  Die SchülerInnen können die App für den Unterricht kostenlos downloaden und nutzen oder über den Browser teilnehmen. 

Edupage ermöglicht es beim Distanzlernen den Link von Webex  direkt einzufügen, so dass bei den SchülerInnen dann im Stundenplan ein kleines grünes Videosymbol erscheint. So wissen die Kinder direkt, dass  Videounterricht stattfindet.  

Die SchülerInnen selbst müssen sich nur einmal bei Webex anmelden und eine E-Mailadresse angeben. Beim zweiten Mal müssen sie dann nur noch auf den Button "beitreten" klicken und schon sind sie im Videomeeting des Lehrers/ der Lehrerin. 

Beim zweiten Lockdown in der Woche vor den Weihnachtsferien haben alle LehrerInnen durchgängig Videounterricht nach Stundenplan angeboten - nur Vertretungsunterricht fand nicht per Videochat statt.