Cookie-EinstellungenNotwendige Cookies helfen dabei eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen, wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Archiv

Europäische Ideen von Freiheit, Frieden und Freundschaft

Schüler/ innen der Realschule Altlünen erhielten eine Ehrenurkunde für ihre Beteiligung an einer Kunstaktion von der Bürgermeister Harzer Stiftung

„Europa nimmt Platz“ lautete der Titel der Kunstaktion, zu der die Lünener Schulen eingeladen waren. Die Vorgabe war, je einen Stuhl für ein europäisches Land zu gestalten. Witterungsfest sollten sie werden weil sie zum Europatag am auf dem neuen Europaplatz neben dem Rathaus ausgestellt werden sollten, bevor sie dann in der Stadtkirche zu sehen sein sollten.

Der Kunstkurs 9 nahm unter der Leitung ihrer Kunsterzieherin Marita Westermann die Aufgabe mit großer Motivation an. Zu jedem ausgesuchten Land wurde recherchiert. Sehenswürdigkeiten, Wahrzeichen, Spezialitäten, Flaggen, Landschaften, Sprache. Es wurde gemalt, gesägt, geklebt- auch außerhalb des Unterrichts, trotz Flecken in so mancher Lieblingshose. Landestypisches wurde zu Motiven, jeder Stuhl wurde zu einem unverwechselbaren Repräsentanten für ein buntes Europa.

Trotz aller Vielfalt legten aber die Schüler/ innen das Augenmerk auf das Verbindende. „Europamenschen“ aus Holz geschnitten, bunt gefleckt und vielsprachig besiedeln die Stühle. Auf den Lehnen laufend, auf den Sitzflächen tanzend, unter den Sitzflächen hängend, an den Seiten kletternd. Männer und Frauen, frei und freundschaftlich unterwegs in ihren Nachbarländern mit einer wichtigen Botschaft beschriftet : Frieden und Freundschaft auf allen Sprachen. Der Kurs erhielt eine Ehrenurkunde mit einem Geldpreis und verbrachte damit einen Tag im Picassomuseum in Münster.

Eintrag vom 07.03.2019